☾ Die Intrige des Rates der Vampyre. ☽
 
PortalStartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Jeremy McKenzie, Jungvampyr, Obersekunda (fertig!!)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht


 Gast

Gast


BeitragThema: Jeremy McKenzie, Jungvampyr, Obersekunda (fertig!!)   So Jun 10, 2012 9:26 am







Name
Jeremy McKenzie - ja, ich bin Schotte. Ich kann sogar ein bisschen Gälisch, aber aufgewachsen bin ich in London. Jeremy ist ein Name, der mir gefällt, aber Jerry mag ich auch. Spitznamen sind locker und persönlich - eine direkte Art, die zu mir passt. Daher sucht euch aus, wie ihr mich nennt.

Spezies & Geschlecht
Ich bin ein Jungvampyr - noch. Denn ich gedenke die Wandlung zu überleben. Und so wie's aussieht, bin ich männlich. Noch. Wusstet ihr dass Clownfische ihre Geschlechter tauschen können?

Alter
Siebzehn... also in den besten Jahren. Okay, ich warte sehnsüchtig darauf, das ich achtzehn werde, also vergessen wir das mit den besten Jahren.


Jahrgangstufe/unterrichtendes Fach
Ich bin in der Obersekunda. Dazu gibt es nicht viel zu sagen, oder?





Aussehen
Ich habe eine einfache Mondsichel, wie es sich gehört, bin recht groß, schlacksig, aber gut durchtrainiert. Ich mache viel Sport, das sieht man mir nicht so unbedingt an, aber ich habe ein paar Muskeln, wenn ihr versteht, was ich meine Wink Meine Haare trage ich so lang, wie ich muss, um mir lässig durch die Haare fahren zu können. Am meisten an mir mag ich eigentlich mein Lächeln. Ich habe ein verschmitztes Lächeln mit ausgeprägten Wangenknochen, das auf eine süße Art charmant wirkt. Es ist so gut wie immer auf meinem Gesicht zu finden.

Sonstige Merkmale/Affinitäten
Ich kann sehr gut geige spielen. Kein Wunder, das mache ich, seit ich sieben bin. Früher fand ich es anstrengend, aber ich habe es auch immer schon gerne gemacht. Es passt nicht zu mir, meint ihr? Da gebe ich euch Recht, ich bin gar nicht der Typ für klassische Musik. In meiner Freizeit höre ich auch viel Rap und rockige Stücke, also wieso die Geige? Ich sag dazu nur so viel: Mit sieben hört man noch nicht so dass, was jetzt auf meinem Ipod ist. Ich hab halt mal irgendwann damit angefangen und nun ist es, wie soll ich sagen?, ein Teil von mir. Ich verrat euch was: Ich kann sogar ein bisschen Dudelsack spielen. Tue ich aber nie. Aber es gibt noch etwas, was ich fast noch lieber mache als Geige spielen: Singen kann ich wirklich gut - also wenn ihr demnächst von einem neuen Superstar hört, bin das womöglich ich Wink Ne Gabe oder so was habe ich nicht - Nyx hat sich wohl gedacht, ich komme auch so klar. Vielleicht entdecke ich ja noch was, aber einstweilen muss ich ihr da eh recht geben: Ich komme klar.





Wesen
Ich habe ein sonniges Gemüt. Es braucht schon viel, um mir die Laune zu verderben und mich wütend zu machen - dann raste ich aber richtig. Ich bin sehr leidenschaftlich, aber meistens im positiven Sinne. In der Schule bin ich meistens ziemlich faul, aber Sachen, die mir wichtig sind, denen widme ich mich ganz. Ich mache vielleicht nicht den Eindruck, aber auf mich kann man sich verlassen. Verantwortung nehme ich wirklich ernst (ernster als alles andere, vermutlich, da ich kaum etwas ernst nehme) und ich würde nie jemanden verpetzen. Ich bin ein Freund zum Pferdestehlen - ehrlich Leute, ich mache jeden Scheiß mit - es sei denn es ist WIRKLICH gefährlich oder aber bösartig, denn das bin ich eigentlich nicht. Ich lebe nach dem Motto, dass jeder eigentlich sein Glück verdient hat. Ich heitere gerne Menschen auf, mache Scherze und mit mir hat man immer etwas zum Lachen oder irgendeine verrückte Idee für Unternehmungen. Ich mache immer irgendetwas, denn was ich gar nicht kann ist rumsitzen. Einsamkeit und innere Ruhe - nee, das ist nichts für mich. Ich brauch immer irgendwelche Action und Leute um mich herum, um mich wohlzufühlen. Wenn andere mir blöd kommen - mein Gott, das ist dann ihr Pech. Ich hab jedenfalls immer eine Antwort parat, darauf könnt ihr euch gefasst machen.
Ich soll jetzt also das House of Night ausspionieren und von innen auseinandernehmen - eigentlich nicht so ganz mein Feld. Ich halte mich gerne unter Leuten auf und bin immer dabei, wenn es was zu erleben geht, ich habe Spaß an Gesellschaft, habe immer viele Freunde und die meisten Leute kennen mich. Aber der Teil, wo ich die gegeneinander aufbringen soll, gefällt mir nicht so ganz. Na ja, ich werde mal schaun, was sich machen lässt. Man hat mir ja erklärt, dass es zu ihrem eigenen Besten ist. Manchmal habe ich ein schlechtes Gewissen, aber hey - ich bin gut darin, das zu ignorieren. Meistens, indem ich Geige spiele oder so laut Musik höre, dass mein Zimmer vibriert. Ich muss aber kein schlechtes Gewissen haben, um das zu genießen.
Was ich vielleicht noch erwähnen sollte, ist meine Schwäche für Mädchen. Ich flirte für mein Leben gern und fange manchmal einfach so zum Spaß was mit Mädchen an. Natürlich nur, wenn ich sie mag. Die meisten wissen, worauf sie sich einlassen. Manchmal meine ich es mit jemandem aber auch wirklich ernst. Mal sehen, was es so für hübsche Mädels hier gibt? Ehrlich, das ist eines der Dinge, auf die ich mich am meisten gefreut habe. Denn mit meiner charmanten, witzigen Art bin ich meistens ziemlich beliebt. Und wisst ihr was? Ich kann echt süß sein.


Stärken
Charme
Schlagfertigkeit
Humor
Selbsbewusstsein


Schwächen
mangelnde Ernsthaftigkeit
macht bei jedem Scheiß mit
kann auch schon mal fies werden
wirkt oft etwas arrogant
ruhelos


Vorlieben
Mädchen
laute Musik
Events, Gesellschaft, Parties, also alles, wo viel los ist
im Mittelpunkt stehen
verrückte Ideen
Witze, Menschen, die mit ihm lachen können


Abneigungen
Tomtaten... uäh!
Verklemmte Leute, die alles viel zu schwer nehmen
Schule, insbesondere Hausaufgaben
Leute, die ihn nicht mögen
Langeweile - bah, wenn ich das Wort schon höre!





Vergangenheit
Im Grunde ist meine Geschichte ziemlich langweilig. Ich habe seit ich drei bin mit meiner Mutter, meinem Vater, meinen beiden kleinen Brüder und meinem Opa in Lonon gelebt, aber ich komme ursprünglich aus Schottland. Mein Opa ist auch in seinem Herzen immer ein echter Highlander geblieben und hatte immer eine Ader für Clans, Kilts, Steinkreise und so einen Scheiß. Ist alles ein bisschen abgefahren, aber was soll man machen? Er hat sich immer um uns Jungs gekümmert, wenn meine Mutter arbeiten war. Meine Eltern waren nämlich viel weg, aber im Grunde hatten wir trotzdem ein gutes Familienklima. Absolute Durchschnittsfamilie. Ich weiß, eine tragische Familiengeschichte wäre spannender gewesen, aber ich kanns nicht ändern. Ein bisschen interessanter wird es, wenn ich zu dem Punkt komme, wo ich ins House of Night kam. Meine Familie kam damit klar, besonders mein großvater hatte ja, wie ich bereits erwähnte, einen Hang zu Magie. Steinkreise, erinnert ihr euch? Jedenfalls stellte ich bald fest, dass ich genau in meinem Element war. Unsere Familie hatte sehr zurückgezogen gelebt, aber hier warf ich mich mit einem Kopfsprung in das gesellschaftliche Leben hinein und schaffte es innerhalb meiner zwei Jahre dort, mich zu einem der beliebtesten Typen zu etablieren. Ganz schöne Karriere, würde man sagen. Was jetzt so besonders an mir ist, kann ich nicht genau sagen. Nyx hat vielleicht noch was vor mit mir. Aber irgendwann sagte man mir, mir sei es bestimmt, auf ein neues House of Night in Schottland zu gehen. Besser gesagt auf der Isle of Skye. Die wirkt auf mich ein bisschen geheimnisvoll, vor allem weil sone Frau, die wirkte wie der Tod persönlich, zu mir meinte, es gefährde unsere ganze Welt und würde sie mit einem Krieg überziehen. Ich habe ganz schön abgespacte Geschichten über die Insel gehört - mal sehen, was davon so stimmt. Ich werde mal sehen, klingt doch ganz interessant, oder?





Auf und davon
Dann werde ich im Hain entführt oder, falls es nicht mehr ins Plot passt, sterbe ich halt wegen der Wandlung. Ich hoffe mal, dass das nicht passiert - dieses Blut husten und so stelle ich mir ziemlich scheiße vor, aber ich lass das ganze mal auf mich zukommen. Das wars jedenfalls zu mir.

Regeln
Hey, ich hab sie mit aufgestellt ^^ Okay, das stimmt nicht ganz, das war schließlich Sam, aber natürlich habe ich sie gelesen :)

Codewort I: Frohes Treffen
Codewort II: Frohes Scheiden
Codewort III:Frohes Wiedersehen



Copyright by Kazetsuki und Samantha
Nach oben Nach unten


 Samantha

Admina, Ideenfindung, Design & Element gєιѕт'
avatar
Anzahl der Beiträge : 2437
Anmeldedatum : 02.06.12
Alter : 22

BeitragThema: Re: Jeremy McKenzie, Jungvampyr, Obersekunda (fertig!!)   Do Jun 14, 2012 6:14 am


_________________

Danke Tamra <3
Für die Welt bist du irgendjemand, doch für irgendjemanden bist du die Welt.

Danke Stella.<33 Schönstes Wichtelgeschenk aller Zeiten! :):
 
Nach oben Nach unten
http://isle-of-night.forumieren.com
 

Jeremy McKenzie, Jungvampyr, Obersekunda (fertig!!)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» man will mich fertig machen...
» Keinen Ausweg mehr..
» Milla jovovich (ich noch nicht fertig )
» Neue Modulbilder - fertig!
» Beseelt von starker Loyalität - Planung (noch nicht ganz fertig)
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Isle of Night ::  :: ☾ Eure Charaktere && Charakterbogen && Neue && Angenommene. ☽ :: ☾ Angenommene Charaktere ☽ :: Verlorene-
Gehe zu: